Arbeiten mit Freunden

Wer uns kennt weiß: Wir verbringen nicht nur unsere Freizeit gerne mit Freunden. Alleine unsere Gründungsgeschichte verrät, dass wir bereit sind unser soziales Leben mit dem beruflichen zu vereinen. Freunde werden zu Geschäftspartnern und Geschäftspartner zu Freunden. Doch wie funktioniert das? Den einen Abend zusammen feiern und den anderen Tag seriöse Business Gespräche führen?

Ein schmaler Grad

Natürlich bewegt man sich bei der Zusammenarbeit mit Freunden immer auf einem schmalen Grad. Das Vertrauen untereinander ist viel höher doch gleichermaßen auch die persönliche Verletzlichkeit. Das ist die hohe Kunst: Kritik nicht persönlich zu nehmen, sondern auf die Sache zu beziehen. Emotionale Auseinandersetzungen und private Konfliktpunkte haben keinen Platz bei einer erfolgreichen beruflichen Zusammenarbeit mit Freunden. Es klappt nicht immer berufliche Themen, in der Freizeit komplett abzuschalten. Das ist womöglich eine nicht zu vergessende Schattenseite, die jedoch nur bedingt ins Gewicht fällt, wenn das Berufliche der eigenen Leidenschaft entspricht und gleichzeitig das Hobby ist oder der lang ersehnte Traumberuf.

Die Vorteile

Für uns überwiegen in jedem Fall die Vorteile: Wir kennen uns in- und auswendig. Wissen, wann es dem anderen gut oder schlecht geht, müssen uns nicht verstellen und uns braucht nichts peinlich zu sein. Wir wissen wie unsere Freunde ticken und können ihnen vertrauen, uns auf sie verlassen. Dazu gehört auch, dass man sich mal die Meinung sagt und ehrliche Kritik äußert. Es ist umso einfacher, wenn man den anderen schon kennt und die Reaktion einzuschätzen weiß. Da bleibt wenig Raum für “Unausgesprochenes”, weil es schwer ist einzuschätzen, wie der Kollege auf der Arbeit  wohl reagieren wird.

Und ganz wichtig: Wir halten zusammen.

Egal ob Beruf oder Freundschaft, wir stehen hinter dem anderen und gehen den Weg gemeinsam. Diese Verbundenheit möchten wir nicht nur in der Zusammenarbeit mit Freunden hinter den Kulissen erleben, sondern auch an unsere Kunden weitergeben.

Gemeinsame Projekte

Unser wohl bisher größtes Projekt WasJetzt Odenwald hat uns das wieder einmal bewiesen: Nicht alles läuft immer reibungslos, doch wir haben einen unheimlichen Zusammenhalt erleben dürfen. Jeder hat seine Rolle gefunden und arbeitet eigenverantwortlich. Es macht riesigen Spaß ein solches Projekt mit Menschen, die einem am Herzen liegen umsetzten zu dürfen. Wir sind unglaublich dankbar für unseren Freundeskreis, die beruflichen Kontakte, die zu Freunden wurden und alle, die es noch werden!

Denise Trautmann

Denise Trautmann

comments

Comments

Ähnliche Artikel

Denise Trautmann

Denise Trautmann

Artikel Liste

Aktuelle News

Voll im Trend